Schuljahresbeginn 2020/21

1.) Die Schule beginnt für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6-10 am Dienstag,

  1. Sept. 2020 um 08:00 Uhr im Schulgebäude am Dellweg.

Für die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe beginnt die Schule ebenfalls am 8. Sept. 2020, jedoch erst um 09:45 Uhr. Treffpunkt ist in der Pausenhalle der Mittelschule ohne Eltern, aufgrund des Infektionsgeschehens.

2.) Zur Einteilung der neu gebildeten Klassen versammeln sich die Schülerinnen und Schüler der unten aufgeführten Klassen bitte an folgenden Treffpunkten in der Mittelschule Dellweg 10, Großostheim:

 

6a/6b,7a/7b/7cM, 8a/8b/8cM                                                – In den zugeteilten Klassenzimmern.

9a/9b/9cM/10aM/10bM                                                         – In der Pausenhalle hängen Listen zur

Klassenzuteilung aus. Diese können bereits am Montag, 07.09.2020 eingesehen werden.

3.) Unterricht:
Dienstag, 08.09.2020 und Mittwoch, 09.09.2020       >  08:00 bis 11:15 Uhr

Donnerstag, 10.09.2020 und Freitag, 11.09.2020      >  08:00 bis 13:00 (bzw. nach Stundenplan)

 

4.) Die Schulbusse fahren zu folgenden Zeiten:

Ringheim:                  Hasselstraße è 07:25 Uhr, Anne-Frank-Straße, Mittelweg, Ostring, Südring

Wenigumstadt:          07:39 Uhr,      Haltestelle Rathaus, Kapelle

Pflaumheim;              07:46 Uhr,      Haltestelle Mömlinger Straße

Stockstadt:                siehe VU Fahrplan Linie 52 unter http://www.vab-info.de

Die Rückfahrten erfolgen nach Unterrichtsende.

Alle Erziehungsberechtigten bitte ich, ihre Kinder auf das Tragen einer Mund-Nasen-Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie im Schulhaus und auf ein rücksichtsvolles, diszipliniertes Verhalten im Schulbusverkehr hinzuweisen.

 

5.) Die Ganztagesbetreuung beginnt für die angemeldeten Schülerinnen und Schüler der 5.  Klassen am Mittwoch, 09.09.2020 und endet an diesem Tag um 14:00 Uhr.

Am Donnerstag, 10.09.2020 und Freitag, 11.09.2020 findet die Ganztagesbetreuung für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler aller Klassen statt und endet spätestens um 15:30 Uhr.

Ab Montag, 14.09.2020 beginnt der reguläre Betrieb je nach Vertrag.

 

6.) Der Schuleröffnungsgottesdienst findet am Freitag, 11. September 2020 in der

Kirche Maria Himmelfahrt in Großostheim statt. Alle Schülerinnen und Schüler gehen gemeinsam mit ihren Lehrkräften von der Schule aus in die Kirche.

 

Schulbeginn für die neuen 5. Klassen

Coronabedingt treffen sich die Schüler der neuen 5. Klassen um 9.45 Uhr in der Pausenhalle ohne Eltern. Auch das geplante Elterncafe muss leider entfallen.

Bitte bleiben Sie außerhalb des Schulgebäudes und lassen Sie ihr Kind alleine ins Schulhaus gehen.

Unterrichtsende am Dienstag: 11.15 Uhr

schulmanager-online.de – Neues Onlinetool der MSG

Alle Eltern und Schulen musste sich im März urplötzlich auf ein neues, digitales Lernen Zuhause einstellen. Dies hat uns und Sie vor eine völlig neue Situation gestellt. Es waren plötzlich viele Entscheidungen, bis dato unbekannte Probleme und schnelle Lösungen gefragt. Diese Zeit ist noch immer nicht ausgestanden, aber nun konnten wir uns vorbereiten.

In all den vergangenen Monaten war deutlich spürbar, dass es richtig war, die Schule zu digitalisieren und immer enger zu vernetzen.

Lehrer, Eltern und Schüler haben in dieser Zeit viele neue, digitale Erfahrungen gemacht –  und diese möchten wir nun nutzen, um noch digitaler zu arbeiten – und Sie zu entlasten. Um bei Gruppenbeschulung oder bei Ausschluss von Klassen nicht wieder die Eltern zu belasten, wird die Mittelschule Großostheim Online- und Präsenzunterricht anbieten.

Mit der Plattform schulmanager-online.de haben wir eine Möglichkeit gefunden, unsere Ideen umzusetzen.

Wir laden Sie ein zu

  • direkten Kontakt zu den Lehrern (wie Whatsapp)
  • Klassenkalender/ Probenübersicht
  • Hausaufgabenübersicht
  • Krankmeldungen
  • Elternbriefe
  • Vertretungsplanung
  • Sprechstunden digital vereinbaren
  • Videokonferenzen
  • Und noch sehr viel mehr, alles in einer App!

Der Schulmanager funktioniert in jedem Browser und für Android und IOS gibt es sehr gut gemachte Apps. Um Hybridunterricht umsetzen zu können, brauchen wir eine Einverständniserklärung Ihrerseits. Alle Schüler und Eltern müssen natürlich im System registriert sein, um jeden erreichen zu können.

Sollten sie keine ausreichende Ausstattung zuhause haben, kommen Sie auf uns zu – sicherlich finden wir gemeinsam eine Lösung.

ESIS wird im neuen Schuljahr nicht mehr funktionieren und Sie können es von ihrem Handy löschen.

 

Angebote des Landratsamts Aschaffenburg

Schimpfst du noch oder lobst du schon? Digitaler Elternabend rund um ein wertschätzendes Miteinander in der Familie

Nach wochenlanger und intensiver Kinderbetreuung und Beschulung liegen bei vielen Eltern die Nerven blank. Zeit füreinander zu haben ist wunderschön, das erzwungene pausenlose Miteinander im Corona – Alltag kann jedoch an den Nerven zehren und zerren. Kurz vor der Sommerpause lohnt es sich da, die goldene Brille hervorzuholen und zu entdecken, was wir aneinander schätzen, welche Ressourcen die Kinder (entwickelt) haben, wozu sie fähig sind. Damit die Sommerzeit zu einer Zeit des entspannten und wohltuenden Miteinanders wird, laden wir Sie ein, sich auf die Suche nach anerkennendem und wertschätzenden Verhaltensweisen für Ihren Alltag zu machen, die die Beziehung zu Ihren Kindern stärken und Ihr Miteinander beflügeln.

Referenten: Verena Knecht und Marco Zengel

Zeit: Dienstag, 21. Juli 2020 von 19 bis ca. 20:30 Uhr

Anmeldung unter familienbildung@Lra-ab.bayern.de, nähere Informationen bei Verena Knecht, Familienbildung im Landratsamt unter 06021/394-647. Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung.

 

Vortrag: Wiegst du noch oder lebst Du schon? Ess-Störungen erkennen, benennen, behandeln

Am Donnerstag, 8. Oktober 2020 von 18 bis 20 Uhr bietet der erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes im Rahmen von „Zeit für Elternfragen“ einen Vortrag an:

Essstörungen bei jungen Menschen nehmen seit Jahrzehnten zu. Aus den drei Hauptformen Anorexie (Magersucht), Bulimie und Binge eating entwickeln sich häufig auch Mischformen. Die auslösenden Faktoren sind vielfältig. Neben individuellen psychischen Dispositionen, sind es häufig die an Kinder und Jugendliche gestellten Anforderungen: immer schlank und fit sein, der Druck zur permanenten Selbstoptimierung und anderes. Wo verläuft die Grenze zwischen „normalem“ und „krankhaftem“ Essverhalten, wie können wir als Eltern, Lehrer und Freunde Anzeichen erkennen und Hilfestellung geben?

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich!

Referentin: Ursula Gsella, Therapeutin Zeit: 18 ‒ 20 Uhr Ort: Landratsamt Aschaffenburg, Bayernstr. 18, 63739 Aschaffenburg, Großer Sitzungssaal

Anmeldung bei Heike Lattner – Erz. Kinder- und Jugendschutz, Praevention@Lra-ab.bayern.de , Telefon: 0 60 21/3 94 -3 70

« Older Entries